Jobmessen: Chancen für Unternehmen

Das Angebot qualifizierter Arbeitskräfte sinkt aufgrund der demografischen Entwicklung spürbar. Die etwa 200 Recruiting- und Jobmessen in Deutschland werden für Unternehmen immer beliebter. Hier haben Arbeitgeber die Möglichkeit sich ansprechend zu präsentieren. Gespräche zwischen Arbeitgebern und potentiellen Arbeitnehmern finden in einer ungezwungeneren Atmosphäre als bei einen terminierten Vorstellungsgespräch statt. Der gelungenen Präsentation des eigenen Messestandes vor Ort kommt eine tragende Rolle zu, wenn es darum geht, geeignete Bewerber von einer Tätigkeit im Unternehmen zu überzeugen.

Mit Interaktionsmöglichkeiten und Messedesign punkten

Die passenden Mitarbeiter zu finden, ist für Unternehmen ein wichtiger Erfolgsfaktor. Damit Sie die Vorteile von Jobmessen nutzen können, sollte ihr Messestand auch vom Design her punkten. Ihr Stand spricht interessierte Messebesucher an, wenn er zu Ihren Dienstleistungen und Produkten passt und diese in ein ansprechendes Licht setzt.

Besonders Interaktionsmöglichkeiten erhöhen die Aufmerksamkeit der Messebesucher. Individuelle Standgeschenke, wie kostenlose Snacks, Getränke, Stifte oder Büromaterial – versehen mit dem eigenen Logo und Kontaktdaten – locken Messebesucher an. Ebenso ist ein abgegrenzter Bereich, wo ein Vorstellungsgespräch in Ruhe geführt werden kann, ein wichtiger Aspekt.

Vielleicht können Sie ja auch im Vorfeld der Messe Lebenslauf-Checks oder die Möglichkeit von Kurzinterviews mit möglichen Kandidaten anbieten?

Auf Jobmessen im persönlichen Gespräch begeistern

Insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen, die neues Personal suchen, ist eine optimale Präsentation mit einem eigenen Messestand interessant. Auf regionalen Jobmessen gibt es meist viele Arbeitssuchende, die familiär an die Region gebunden sind.

Bei der Standbetreuung sollte darauf geachtet werden, dass hier geschultes Personal, HR-Entscheidungsträger und langjährige Mitarbeiter durch eine gezielte Ansprache mit Insiderwissen überzeugen können. Insbesondere Fragen der Interessierten zu aktuellen Stellenausschreibungen, möglichen Praktikumsplätzen, Anstellungsverträgen als Werkstudent oder zu wissenschaftlichen Abschlussarbeiten in Kooperation mit den Unternehmen sollten bereits im Vorfeld der Messestandbetreuung geklärt sein und direkt beantwortet werden können.

Es gilt aber auch auf Äußerlichkeiten zu achten. So kann die Wiedererkennung Ihres Unternehmens durch eine einheitliche Kleidung des Messepersonals unterstützt werden.

Begeistern Sie die Messebesucher mit Informationen zu besonderen Angeboten Ihres Unternehmens. Etwa wenn Sie die Verschiedenheit der Angestellten durch ein sogenanntes Diversity Management-Konzept zum Bestandteil der Personalstrategie machen.

Gelungener Messestand stärkt Employer Branding

Für ein individuelles Standdesign, das in Erinnerung bleibt, braucht es ebenfalls eine gelungene Strategie, passgenaue Marketinginstrumente und ausreichende Messe-Werbemittel.

WUM Design hat sehr gute Erfahrungen mit der Gestaltung individueller Messestände gemacht, die auf den jeweiligen Sektor exakt zugeschnitten sind. Wir erleichtern die Durchführung und Organisation von Personalmessen durch unseren effizienten Rundum-Service. WUM Design unterstützt Sie auch gerne mit aussagekräftigem und kosteneffizientem Info-Material wie Flyern, Broschüren, Give-Aways oder Plakaten zur Auslage am Messestand. So wird Ihre Arbeitgebermarke fühlbarer und wahrnehmbarer.

Lernen Sie geeignete Kandidaten auf einer Karrieremesse besser kennen und lassen Sie sich von ihrem Potential überzeugen. So können Sie in kurzer Zeit erfolgreiche Talente für das eigene Unternehmen gewinnen, ohne herkömmliche und oft langwierigere Bewerbungswege gehen zu müssen.

Vorheriger

Nächster